Chicka


Chicka

Du, mein Hund, bist tot und ich bin still,
weil mein Herz das einfach nicht überwinden will.

Ich vermisse Dich an jedem Tag,
das ist eine große Last, die ich in mir trag.

Ich habe über Deinen Tod schon viel geweint,
denn Du warst einfach mein Kumpel, mein Freund.
Meine Gedanken an Dich sind unermesslich,
denn Deine Art war einfach unvergesslich.

Mit Dir habe ich so viel Zeit verbracht
und des öfteren über Deine Späße gelacht.

Ich erzählte Dir all meine Sorgen
und fühlte mich bei Dir geborgen.

Ich hatte Dir so viel zu sagen
an manchen schlechten Tagen.

Du warst für mich ein Lichtblick in dieser Welt
und nicht aufzuwiegen mit viel Geld.

Du warst mir immer sehr treu,
worüber ich mich auch heute noch freu.

Nun hast Du mich verlassen und ich bin noch hier,
ach wärst Du doch noch bei mir, mein treues Tier.

Du, meine beste Freundin, bist nun für mich verloren
und stehst schon im Tierparadies vor den Toren.

Die letzten Tage hast Du sehr gelitten
und ich hörte Deine stillen Todesbitten.

Doch auch wenn der Tod letztendlich das Beste für Dich war
komme ich mit Deinem Tod einfach nicht klar.

Ich habe getrauert über Deinen Verlust
und bin gefallen in einen tiefen Frust.

Ich werde Dich nie wieder toben sehen,
wie soll ich das nur jemals verstehen.

Ich hätte nie gedacht, dass Deine Zeit kommt so schnell schon,
aber Deine Krankheit trug Dich mir davon.

Du musstest einfach zu früh gehen,
aber das hätte ich auch ein paar Jahre später so gesehen.



Eine 13Jährige American Bull Terrier Dame welche im Tierheim saß.

Ich wollte sie so gerne übernehmen, aber ihr Tod am 07.02.08 kam mir zuvor.

Mein Video sagt alles:

http://de.youtube.com/watch?v=SeEiX1RBQN4


Machs gut hinter der RBB Chicka Maus!
                                                           
                 
Geschichte über/von Chicka:

Als ich geboren wurde, begann für mich schon der Ernst des Lebens.
AUA, was war das?
Sie schnitten mir die Ohren ab, es blutete, doch das interessierte sie nicht. Stehen sollten sie, damit ich gefährlich aussehe! Doch was haben sie getan, krumm und schief ist es geworden, nicht mal schön...
Als ich älter wurde, musste ich sofort Babys bekommen,
fortan immer nur Babys. Und dann kamen so komische Leute und nahmen mir sie wieder weg! Ich verstand nicht, was das soll. Hoffentlich haben es meine Kleinen besser als ich...
Wo ist die Familie, von der mir andere Hunde immer erzählen? Was ist warm und kuschelig? Kenne nur Beton und Asphalt. Kinder kannte ich nicht, doch ich weiß, ich würde sie lieben, wie meine eigenen!
Ich wurde immer älter, die Leute, die meine Kleinen abholten immer komischer...
WANN hörte dieses gebähren endlich auf, ich werde doch nicht jünger...
WO ist endlich MEINE Familie!

JETZT bin ich ihnen zu alt, sie setzten mich aus, mitten in der Stadt, banden mich an, gingen in ein Geschäft, und 'vergaßen' mich einfach wieder mitzunehmen.
Kurz darauf kamen Menschen auf mich zu, fassten mich an, es ist so schön, gestreichelt zu werden, bitte hört nicht auf! Sie banden mich los, und ich stig in ein Auto ein. Das auf dem Auto 'Tierheim' steht, wusste ich damals noch nicht.

Ich ging in ein Haus, es roch nach Tieren. Dort waren auch Menschen. Sie redeten über mich, ich wußte das. Jetzt streichelten mich auch die anderen, ohh es war sooo schön.
Wir gingen einen langen Gang entlang und plötzlich hörte ich ganz viele Hunde die bellten, ich bellte mit doch bin ich nicht mehr die Jüngste und es kam nur ein krächtzen.

Später kamen ganz viele Leute und holen die Hunde, ich glaube sie gingen Gassi. Viele stellten sich vor meinen Zwinger, doch schüttelten sie den Kopf und gingen weiter.
Viele Hunde habe ich kennen gelernt und sie erzählten mir, von einer Familie: Von Menschen, welche sie lieb hatten und von leckerem Essen und warmen Plätzen.
Ich hoffte ich bekomme auch soetwas!
Ein Mädchen kam immer zu mir, und wir kuschelten immer zusammen, an manchen tagen, holte sie mich sogar schon mittag aus meinem Zwinger und wir gingen in einen kleinen raum, welcher schön warm war. Eine Decke lag auf dem Sitz und sie setzte sich dort oben hin und klopfte mit der Hand auf die Decke. Ich verstand und sprang hinauf zu ihr, legte mich auf ihre beine und schlief sofort ein. Ich träumte, ich könne irgendwann mit ihr gehen, und ich weiß, sie wollte das auch!
An anderen Tagen teilten wir uns einen Apfel, süß schmeckte er. Manchmal brachte sie mir auch ein Schweineohr mit. Ich weiß, dass ich immer etwas besseres bekam, als die anderen Hunde!!

Dann wurde mein Freund vermittelt und ich durfte sogar ab und zu mit zu ihm, wollten sie mich auch haben?? Endlich wusste ich, was es heisst, eine Familie zu haben, doch diese komischen Tiere, die dort herum liefen, ich mochte sie nicht und knurrte und bellte und schon saß ich wieder in meinem Zwinger...

Dann kam mein Mädchen lange Zeit nicht mehr, nur noch am Wochenende, dafür waren aber die Schmusestunden immer länger!

Eines Tages stand ein Mann mit einer Cappy auf vor meinem Zwinger, ich glaube er wollte mit mir spazieren gehen. Prötzlich kam auch mein Mädchen und gemeinsam mit dem Mann gingen wir hinaus. Kalt war es draußen und etwas Weißes lag auf dem Boden, welches mir das Laufen sichtlich schwerer machte.
Dann bekam ich ganz viele Leckereien von dem Mann, ich glaube er mochte mich. So lief ich immer hinter ihm her, nase in den Wind gerichtet. Es duftete wunderbar aus der Tasche. Ich freute mich, endlich mal mit meinem Mädchen rausgehen zu dürfen und ließ mich in den Schnee fallen. Dann hatte ih dieses kalte Zeug zwischen meiner Nase und dem Maulkorb hängen und sie machten es schnell weg.
Der Spaziergang war klasse und ich dankte dem Mann die vielen Leckereien mit einer freundlichen Gesichtsdusche, so musste er das wenigstens nicht mehr machen.
Ein paar Tage darauf ging es mir nicht mehr so gut, ich durfte nicht mal mehr raus. Am nächsten Tag hatte ich gar keine Lust mehr und meine Zeit war gekommen. Sie holten mich und brachten mich in einen kühlen Raum. Ich bemerkte ein piksen und dann schlief ich auch schon ein und mein letzter Gedanke war mein letzter toller Spaziergang.
Mein Mädchen, ich warte auf dich hinter der Regenbogenbrücke!!
In Liebe, deine Chicka


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=